www.sv-brunn.de Homepage des SV Brunn
Navigation  
  News
  Wir über Uns
  Spielberichte
  => SAISON 2009-2010
  => SAISON 2008-2009
  => SAISON 2007/2008
  => SAISON 2006/2007
  => Pokal 2008/2009
  => Pokal 2007/2008
  => Testspiele
  => Halle
  Galerien
  Umfragen
  Gästebuch
  Members Area
  Anfahrt
  Links
  Impressum
BHG Altentreptow BHG Altentreptow " "
SAISON 2007/2008
 










 
26. Spieltag KL MST/NB 
SV BRUNN - SG Mühlenwind Woldegk 1 : 0 (0:0)
Am heutigen Tage lag es an uns die schmachvolle Saison zu einem versöhnlichen Abschluss zu bringen. Nicht die einfachste Aufgabe, da es dazu die Mannen aus Woldegk, die ja schließlich um den direkten Abstieg spielten, zu schlagen galt. Aber die Motivation war da, denn niemand wollte mehr auf den Woldegker Betonacker, Woldegker Spieler waren bisher immer nur negativ aufgefallen und man erinnerte sich noch dunkel an das Ende vom Aufstiegsgedanken mit der ersten Niederlage bei den Mühlenstädtern letzte Saison.
Das Spiel beginnt eher zerfahren und beide Mannschaften schenken sich nicht viel. Jedoch kommt ein Woldegker Außenspieler allein vors Tor und scheitert am heute gut aufgelegten, rückgekehrten Jan Riedel. Abgewehrt übers Tor, aber wer hat da beim Rausrücken nach gegnerischem Freistoß geschlafen (?). Weiter gehts: Woldegk -wen wunderts(!?!)- immer wieder lang auf die Stürmerkollegen, die einzig zu gefallen wissen. Spielerisch und optisch scheint der SVB die Partie im Griff zu haben, trotzdem muss Riedel abermals den Winkel außerhalb des 5-ers verkürzen und eine weitere Chance zunichte machen. Beim SVB läuft außer einem Fernschuss von Ale Del nicht viel...  

In der zweiten Hälfte will man endlich vorne einen versenken, denn wer vorne einen mehr macht als er hinten reinbekommt gewinnt bekanntlich die Partie. Engagiert kommt es also zu einem Mittelfeldgeplänkel, was zu den ein oder anderen Scharmützeln mit den Woldegker Spielern führte, die langsam aber sicher unter Zugzwang standen. Nicht anders zu erwarten begannen die Woldegker jetzt mit ihren altbekannten "Raufereien" mit dem Schiedsrichter und das Intermezzo begann... Wohlwollend betrachtet man wie der Schieri den ersten Woldegker vom Platz verbannt und später dann auch den Zweiten unter die Dusche schickt... Jux und Dallerei auf den Rängen..kann man ruhig mal so akzeptieren, denn was musste man nicht schon alles vom Woldegker "Publikum" (=Pöbel)ertragen..Pfandflaschenannahme Rossa läßt grüßen... 
Nun war also Platz für manch ansehnliche Ballstafetten und dessen noch in der ersten Hälfte ach so gescholtenen Tom Müller begannen ENDLICH die lang einstudierten "Tricks" zu fruchten. Kein Wunder denn er hatte sich als Sturmspitze postiert und Alessandro hielt ihm den Rücken frei. Taeterow, der heute auf Durchzug geschaltet hatte (mit Absicht wie sich nach eigener Aussage herausstellte) und immer wieder blindlinks wie von der Tarantel gestochen aufs gegnerische Tor dribbelte ohne links oder rechts Mitspieler zu involvieren, ließ kein gutes Haar an der gegnerischen Abwehr, was jedoch vorerst relativ ineffektiv, da keine Tore, verblasste. HALLO Hr. Taeterow die Scheuklappen nächstes mal zuhause lassen (oder der Freundin umbinden ) ! NAJA, irgendwie schafft er's dann doch und versenkt von weit links in die lange Ecke, statt den einfachen Querpass zu setzen. Der mitgelaufene (von ganz hinten!) Del Piero wurde bei strahlendem Sonnenschein im Regen stehen gelassen...Getreu dem Motto: Warum einfach, wenn's auch kompliziert geht. Woldegk hätte noch ein- bis zweimal einlochen können, nachdem man sich durch den 16-er gedribbelt hatte aber der Querpass (hier kam er wenigstens, bei Herrn Taeterow NICHT) gen Niemandsland rollte. 
Noch ein paar Bauernfänger-Tricks mehr von Müller, ein paar Kick and Rushs von Wentzel, ein paar Stell-Dich-Eins von Steuck, ein paar Standing Ovations von Chr. Voß, ein paar leeren Bier weniger von Heini, einer Sorgenfalte mehr bei Kroll, einem grauen Haar mehr bei Rocky, einer Oktave höher bei Enne, einem Sprint mehr bei Raschi, einem heilen Knochen mehr bei Martin, einem Kind mehr bei Grille, einer chronischen 10-Angst bei Luz, einem durchgeweichten Satz Trikot für Stuth und der Schieri pfeift immer noch nicht ab. Erst als Müller abermals den Ball statt mit Kopf mit der Schulter weiterleitet hat er ein Einsehen und beendet die Partie -noch eine "Ballbehandlung" mehr von Müller- hätte wohl auch ihm nicht gut getan, denn schließlich haben auch Schieris ihren Stolz

FAZIT: Nach Woldegk geht's so schnell nicht wieder und den Burgstädtern hat man diesmal auch mal was zurückgeben können. 
Am Ende ist der siebente Platz mehr als schmeichelhaft, erst recht wenn man sich den Abstand zum Sechstplatzierten vor Augen führt. 
Nächste Saison wird alles besser...! (NFC is ja auch noch da )
Jetzt gibt's erstmal lecker Kuchen beim Geburtstagskind ( Tausche  Rasenreparaturset gegen Spielerpass...)

In diesem Sinne: Brunn oder Ballin, Hauptsache Kreisliga MST/NB ! 

(Bilder vom Spiel: siehe Galerie)    
25. Spieltag KL MST/NB 
TSV 1814 Friedland II - SV Brunn 0 : 4 ( 0:1 )

...verdienter Sieg , bei tropischen Temperaturen , gegen das letzte Friedländer Aufgebot !
Erste HZ ein grottenschlechtes Spiel . Wir mit den besseren Aktionen ( 1 Abseitstor , 1 Pfostenschuss , 2 weitere Chancen ) und Friedland nur 2x vor unserem Tor .
Leider gelingt es uns nicht , mit dem Wind im Rücken , schon frühzeitig die Fronten zu klären .
Dann in HZ 2 ein besseres Spiel unsererseits .
Nach einem dummen Nachtreten eines unserer Spieler geht's für uns die letzte halbe Stunde zu Zehnt weiter .
Lindhorst hatte schon gelb u. geht ca. 60.min mit G/R vom Platz . Vollkommen unnötig u. dumm !
Die Aktion war offenbar der Weckruf und wir spielen zunehmend besser . In der Schlußphase verletzt sich auch noch S.Luz u. kann leider nicht das Spiel beenden .

FAZIT: Damit geht die Personalmisere weiter ! Wir freuen uns natürlich über die notwendigen 3 Punkte u. den Klassenerhalt ! Nun wollen wir uns möglichst mit einem Heimsieg aus dieser verkorksten Saison verabschieden u. den 7.Platz bestätigen !
Gute Leistung der Schiedsrichterin A.Glodek in einem sehr fairen Spiel !

Torschützen : 0:1 M.Hennig, 0:2 S.Taeterow, 0:3 D.Rasch, 0:4 S.Taeterow (...beginnend von der Mittellinie wurden 6 Friedländer + Torwart ausgespielt ! Sehr sehenswert ! )

Beste Spieler : TSV Friedland - Hannes Welchar , SV Brunn - S.Taeterow


24. Spieltag KL MST/NB 

SV BRUNN - MSV PRIEPERT(A) 4 : 2 ( 2:2 )
An alle die Sonntag vor leerer Kulisse standen: Das Heimspiel fand auf Anfrage Prieperts bereits am Sonnabend statt. Wer sich im Event-Kalender darüber informiert hatte, wusste natürlich Bescheid (!)...

Trotz ellenlanger Ausfallliste stand heute -nur ein Sieg um jeden Preis- auf dem Plan. 
Zu Beginn bekommt man schon allein dadurch Aufwind, da Priepert ebenfalls von Ausfallplagen gebeutelt ist und lediglich mit 10 Mann auf dem heimischen Rasen agiert - mit einem Feldspieler im Tor wohlgemerkt. Trotz optischer Überlegenheit gelingt erst relativ spät der Führungstreffer durch Taeterow zum 1:0. Priepert jetzt bereits vollzählig und höchstens mit langen Bällen auf den einzigen Stürmer gefährlich. Weiterhin der SVB am Drücker und aus einem gescheiterten Klärungsversuch der Priepertabwehr im eigenen 16-er resultiert ein Strafstoß, den der SVB zu verwandeln weiß. Mit einem 2:0 im Rücken fängt man jedoch einen Eckkopfball und dann auch noch eine direkte Ecke, die sehr wohl vom heute starken Wind begünstigt wurde.

Halbzeitstand 2:2

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild: Der SVB die spielbestimmende Mannschaft, leider meist nur effektiv bis vor den 16-er. Doch relativ früh erzielt F.Goosmann freistehend von der halbrechten 16-Meterlinie die verdiente 3:2 Führung. Weiteres Chancenplus klar bei Brunn, jedoch dauert es eine Weile bis Luz den nächsten Elfer zum 4:2 verwandeln darf. Glück noch, dass H.Steuck glimpflich ohne Pfiff des Schieris einen Priepertspieler in unserem 16-er legt.
Alles in allem ein verdienter Heimsieg mit mehreren Schönheitsfehlern...

FAZIT: Ziel erreicht, 3 Punkte gegen den Abstieg.

(Bilder vom Spiel: siehe Galerie) 

23. Spieltag KL MST/NB 

SV FELDBERG - SV BRUNN 5 : 0 ( 3:0 )

Völlig verdienter Sieg des Aufstiegsaspiranten ! Allerdings war uns das auch vorher schon relativ klar !
Angereist mit nur 11 Leuten , ohne 7 Stammkräfte , standen wir schon in HZ 1 mächtig unter Druck ! Die Feldberger legten los , wie ein Team , welches aufsteigen will , loslegen muss !
Bereits in der Anfangsphase hatten wir das ein oder andere Mal viel Glück . Die Feldberger vergaben beste Chancen u. hätten bereits sehr früh das Ergebnis deutlicher gestalten können .
Bis zum Halbzeitpfiff gelang es den Platzherren aber doch , den Ball immerhin 3 x im Brunner Gehäuse unterzubringen . Das 1:0 sauber herausgespielt u. abgeschlossen vom Käpt'n der Feldberger . 2:0 , wiederum durch Kreft nach einer unfreiwilligen
Kopfballverlängerung unserer Abwehr . Breits zu diesem Zeitpunkt war unser RV M.Hennig nicht mehr in der Lage , schmerzfrei zu laufen !
Beim 3:0 stand dann S.Uhlig klar im Abseits ! Leider sah es der Unparteiische F.Winziger nicht so u. gab den Treffer zum 3:0 Pausenstand .
In der HZ musste dann M.Hennig wg. Fußverletzung raus . Da kein Wechselspieler vorhanden war , musste ich meine müden Knochen selbst auf's Feldberger Grün bewegen .
Nach einer vollkommen unnötigen Attacke ,von hinten in die Beine ,unseres gerade wiedergenesenen Kapitäns R.Grelak , musste dieser mit Verdacht auf schwerste Knieverletzung passen u. den Weg in's nächste Krankenhaus antreten !
Unverständlich die Bewertung des Fouls mit GELB für den Feldberger Sünder ! 15 min später war dann der Mann in Schwarz auf einmal sehr viel resoluter und gab unserer Nr.2 , nach einem Foulspiel als letzter Mann ( ? ) , glatt ROT .
Sehr unterschiedliche Bewertungen von Regelverstössen , Herr Winziger ! Bis auf das bereits erwähnte Abseitstor und die Verharmlosung eines brutalen Fouls aber eine solide Leistung des Schieris !
Der SV Brunn mit 8 Feldspielern nur noch am Verteidigen ! Mit viel Einsatz und Geschick ( Abseitsfalle ! ) , gepaart mit dem Unvermögen der Hausherren , die Ihre klare Überlegenheit nicht clever genug ausspielten , gelang es uns , das Ergebnis im erträglichen Rahmen zu halten ! Am Ende trauern wir nicht wg. der klaren Niederlage , sondern wg. des weiteren Ausfalls entscheidender Spieler ! Leider haben wir in dieser ernsten Tabellensituation wiederum Pech , was den Mannschaftskader anbelangt .Das 0:5 in Feldberg schmerzt , aber entscheidend ist der Auftritt mit den verbliebenen Spielern in den nächsten 3 Begegnungen . Nach Beurteilung der heutigen Sonntagsergebnisse müssen nun die nächsten Partien gewonnen werden ! Ich glaube immer noch , dass wir da unten eigentlich nicht hingehören , aber leider ist das nun mal Tatsache ! 
Nun gibt es wirklich OBEN wie UNTEN ein spannendes SAISONFINALE ! Wahnsinn - bis zum Platz 7 könnten alle noch absteigen !

FAZIT: Eier, wir brauchen Eier!


22. Spieltag KL MST/NB

SV Brunn - SV Union Wesenberg II  0 : 0

Nach verlorenem Pokal und mehreren daraus resultierenden Ausfällen mehr oder minder bedingt durch fußballerische Tätigkeiten galt es heute einen wichtigen 3-er zu Hause zu landen. Frohen Mutes macht der SVB also Druck, erarbeitet sich Chancen und die Unioner leisteten kaum Gegenwehr. Ein wenig übermotiviert sammelt Lindhorst schon in der ersten Aktion sein erstes Kärtchen, was ihn aber heute als Sturmpartner von Taeterow nicht weiter hindert weiter über die rechte Seite Akzente zu setzen. Aus abseitsverdächtiger Position verzieht Lindhorst leider einen durchgesteckten Pass alleine vorm Torwart in den Anfangsminuten. Auch scheitert man einmal am Innenpfosten oder an einem Wesenberger, der den Ball von der Linie kratzt. Weiterhin hat Hennig zweimal die Chance die Führung zu erzielen: Ein verzogener Volleyschuss landet im Aus und ein anderes mal pariert der Union-Keeper. Erstes Unbehagen macht sich auf  "den Rängen" breit...

Halbzeitpfiff 0:0

Gleiches Bild auch in der zweiten Halbzeit: Spiel auf ein Tor mit Kontern von Wesenberg, die meist schon im Keim ersticken. Vorahnend an alte Fußballweißheiten erspielen die Unioner ihre 100%-ige..über links steht man mit 3 Mann vor zwei SVB Verteidigern und hat gleich mehrere Möglichkeiten den Ball ins Netz zu schieben, jedoch versagten die Nerven und nur ein klägliches Schüßchen kam zu Stande. Glatt rot zeigte heute der von der Hektik angesteckte Schieri Kuhnert einem Wesenberger, der unserem Goalie T.Stuth beim Vorbeilaufen "Eine verpasste".
In der Nachspielzeit köpft leider auch M.Kroll kurz vorm Fünfer freistehend -unglücklich- übers Tor.

Abpfiff

FAZIT: Heute kein Fazit !

(Bilder vom Spiel: siehe Galerie)

21. Spieltag KL MST/NB

SV Burg Stargard '09 II - SV Brunn 0 : 0 ( 0 : 0 )

Kurz & Knapp: Chancenverhältnis ca. 7:1 für Brunn . Burg Stargards einzige wirkliche Tormöglichkeit klärt unser 3er auf der Linie . Eigentlich hätten wir schon zur HZ 3:0 führen müssen !

FAZIT: Zwei Punkte zu wenig !

20. Spieltag KL MST/NB

SV Brunn - Nordbräu Neubrandenburg II  5 : 1 ( 3 : 1 )

Die Biertrinker heute erstaunlich schwach in der Offensive !
Wir spielten eigentlich nur so gut , wie der Gegner es zuließ . Spielerisch bei uns eine weitere Verbesserung gegenüber der Vorwoche . Das Gegentor fiel etwas unglücklich , wobei sich der Sportfreund Müller vor unseren Keeper warf u. dabei leider noch am Kopf verletzte . Ansonsten eine , über 90. min überlegene Partie , in der wir mindestens 10 Tore machen müssen . Vielleicht ganz gut , daß es nur 5 wurden , denn ansonsten heben einige Sportfreunde wieder ab ... !
Die Gäste hatte mit dem A-Junioren -Spieler Alexander Buss ihren besten Mann auf dem Feld , bei uns überzeugte erneut Robert Lindhorst mit einer sehr ansprechenden Leistung .

FAZIT : Drei wichtige Punkte für uns - mehr nicht ! Jetzt unbedingt so weitermachen !

Aufstellung :
 
  1 Tino Stuth
  2 Steffen Wentzel
  3 Matthias Hennig
  6 Robert Grelak ( ab 84.min 16 F.Goosmann )
  7 Tom Müller ( ab 80.min 5 Henry Steuck )
  8 Marcel Kroll
  9 Steffen Taeterow
10 Sascha Luz
11 Martin Voß ( ab 77.min 4 Rene Rockel )
12 David Lemcke
15 Robert Lindhorst

Torfolge :

1 : 0 , 5.min Martin Voß
2 : 0 , 10.min Robert Lindhorst
3 : 0 , 40.min Martin Voß
3 : 1 , 43.min Sven Völchert
4 : 1 , 54.min Martin Voß
5 : 1 , 75.min Martin Voß



19. Spieltag KL MST/NB
SV Brunn  -  Blau/Weiß Neubrandenburg  3 : 3  ( 1 : 0 )

BIS ZUM ANSCHLUßTREFFER DER BLAU/WEISSEN WAREN WIR MINDESTENS EINE KLASSE BESSER !
LEIDER VERSÄUMTEN WIR WIEDER EINMAL DIESE DRÜCKENDE ÜBERLEGENHEIT IN TORE UMZUMÜNZEN !
WAS DANN IN DEN LETZTEN 12.min PASSIERTE IST ABSOLUT LÄCHERLICH ! DIE KOMFORTABLE 3 : 0 FÜHRUNG WIRD FAHRLÄSSIG VERSPIELT , IN DER 80. min VERSCHIESSEN WIR EINEN FOULELFMETER , IN DER 82.min SIND WIR NICHT IN DER LAGE DEN BALL INS LEERE TOR ZU SCHIEBEN ! WER DANN , OHNE GRUND , KOMPLETT AUFMACHT UND SICH IN 12 MINUTEN UM DEN LOHN SEINER ARBEIT BRINGT , DER IST EINFACH NUR DÄMLICH !
WIE IN DER LETZTEN SAISON TRENNEN WIR UNS VON BLAU/WEISS , NACH EINER 3:0 FÜHRUNG , NUR 3:3 ! ICH KANN'S EIGENTLICH IMMER NOCH NICHT GLAUBEN ... !

FAZIT : MAL SEHEN , WIE ES NUN WEITERGEHT ... ?!

Torfolge:

1 : 0 37.min S.Taeterow
2 : 0 60.min R.Grelak
3 : 0 73.min S.Taeterow
3 : 1 78.min M.Priese
3 : 2 85.min M.Priese
3 : 3 89.min T.Hagelstein

(Bilder vom Spiel: siehe Galerie)


18. Spieltag KL MST/NB

Blau/Weiß Ballin - SV Brunn 2 : 3  ( 1 : 1 )

Eigentlich hätte dieses Spiel , bei den vorherrschenden Platzverhältnissen , garnicht stattfinden dürfen . Auf dem eh schon schlechten Platz gab es eine Zone von ca. 150 qm , in der jeder Vietnamese auf eine Reis-Rekordernte gewettet hätte .
Purer Morast ! Bereits beim Warmmachen lief ein Sportsfreund dort hinein und versackte bis zu beiden Knöcheln im Schlamm . Nach einiger Zeit konnte er dem Sumpf entfliehen und es ging dann weiter , wie Weiland Sigmund Jähn !
Aber der Schieri kannte an diesem Tag kein Erbarmen und pfiff die Partie pünktlich an ! 
Von Beginn an kamen wir recht gut ins Spiel und erspielten uns auch die ersten guten Tormöglichkeiten . Leider vergab man wieder recht kläglich und versäumte somit eine frühe Führung . Dann der erste Wechsel schon in der 14.min .
H.Steuck verließ verletzt das " Spielfeld " , M.Kroll kam dafür auf's Feld . Jener war es auch , der uns in der 19.min mit einem straffen Schuss aus der zweiten Reihe erfreute , doch leider landete die Kugel am Pfosten .
In der 26.min wurde M.Voß freigespielt , doch auch er vergab frei vor dem Balliner Keeper . Einen weiteren Angriffszug konnten wir dann im zweiten Anlauf durch M.Kroll verwandeln . Sein Kopfball aus Nahdistanz bedeutete die Führung .
Dann ging's immer so weiter : Chancen am laufenden Band - 30.min Grelak, 31.min Taeterow, 34.min Voß, 36.min Taeterow , 38.min Luz .
Die Ursache für unseren derzeitigen Tabellenplatz zeigte sich erneut - ABSCHLUSSSCHWÄCHE ! Von Seiten der Balliner eigentlich nur lange Bälle auf den schnellen Danielczik , welcher aber recht gut gedeckt wurde .
Die Platzherren schienen etwas überrascht wg. der Überlegenheit unserer Mannschaft in HZ.1 .
In der 42.min dann ein Freistoss aus halbrechter Position für die Blau/Weißen . De la Barre läuft an und verwandelt als Rechtsbeiner , indem er links an der Mauer vorbeizirkelt - 1 : 1 ! Was war denn das ? Der " Mauerverantwortliche " weiß , wovon wir hier reden ... ! Fazit : Glückliches Remis bis dahin für die Balliner , denn mit 1:1 ging es in die Halbzeit .
Ein anderes Bild dann in HZ 2 . Ballin jetzt mit mehr Spielanteilen , kommt immer wieder gefährlich vor unser Tor . Die Angriffe werden sehr schnell vorgetragen u. es lässt sich erahnen , warum dieses Team momentan Tabellenvierter ist !
In der 48.min erzielen wir nach einem schulbuchmäßigen Konter das 2:1 . Grelak spielt überragend den Ball in den Raum und Taeterow startet von hinten rein und macht sehenswert das 2:1 . Leider etwas zu schnell dieser Vorgang für den Sportfreund Haacker . Ein Pfiff und die Aberkennung des klaren Tores wg. Abseits ! Na gut , weiter geht's ... 
Nächste Chance in Führung zu gehen dann in der 58.min . Robert Lindhorst hämmert den Ball knapp über das Balliner Tor . Ballin kommt dann kreuzgefährlich vor unseren Kasten . Der 11 er der Heimmannschaft läuft frei auf unseren Keeper zu und ... braucht eigentlich nur noch einzuschieben ... aber er verzieht ! - Glück gehabt ! -
Das Spiel geht nun hin und her , wird auch sehr intensiv geführt . In dieser Phase scheint der Schieri etwas überfordert und versäumt es , gelbe und rote Kartons ( auf beiden Seiten ! ) zu verteilen .
In der 70. min ist es dann soweit : Aus dem Gewühl heraus erzielt wiederum M.Kroll die Führung für uns . Sein Schuss wird lang und länger und trudelt am rechten Balliner Pfosten ins Netz .
Ballin wirft nun alles nach vorn und wird dafür in der 84.min belohnt . Einen langen Ball verlängert , aus zentraler Position , ein Balliner auf seinen Mitspieler , welcher aus dem Abseits heraus !!! locker zum 2:2 einschiebt . Hier bleibt der Schieri - Pfiff allerdings aus und es steht nunmehr 2:2 . Irgendwie typisch für uns in dieser Saison ... ! Kein Glück und dann kommt noch Pech dazu !
In der 88.min lässt der recht unsichere Balliner Keeper nochmals einen strammen Freistoß von S.Luz abklatschen . Leider setzten wir nicht energisch genug nach und es bleibt beim wahrscheinlichen Remis .
Ein Blick auf die Uhr , den bevorstehenden Abpfiff schon im Ohr und wieder 2 Punkte verschenkt - doch ein Spiel ist erst Schluss , wenn der Schieri pfeift !
Den letzten langen Ball spielt S.Wentzel in den 16er der Balliner , die klären und spielen den Ball heraus . Doch nicht weit genug , denn aus zentraler Position zieht S.Taeterow entschlossen ab und erzielt mit seinem Sonntagsschuss am Samstagnachmittag den 3:2 Siegtreffer für uns ! Ein Sieg , an den vielleicht keiner mehr so recht glauben wollte !
( ...kurze Bemerkung zur Schieri - Leistung : Herr Haacker oft zwischen GENIE und WAHNSINN . Einige Aktionen sehr souverän , andere Dinge sehr falsch gesehen . Insgesamt eine sehr ENGLISCHE Leistung des schwarzen Mannes ! ... )

FAZIT: ENDLICH ! 3 Punkte nach 10 sieglosen Liga - Spielen . Diese gilt es nun in den nächste 2 Heimspielen zu " veredeln " , damit man endlich dieser unangenehmen Tabellenzone entkommt !

17. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN - LSV TRIEPKENDORF 1:2 ( 1:2 )

Heute vorab die Frage : " Gibt es einen Fußballgott ? " u. wenn JA : " Wo war er heute ? "

MIT SICHERHEIT NICHT IN BRUNN !
Das , was die ansonsten lauf - und spielstarken LSV -Jungs heute geboten haben war kaum kreisligatauglich !
Aber unsere Offensivabteilung hatte heute noch weniger Niveau ! Oder fehlte einfach nur das notwendige Quäntchen Glück ?!
Bereits nach 8 min gehen die Triepkendorfer durch einen schnellen Steilpass auf A.Szibbat , aus sehr abseitsverdächtiger Stellung desselben , mit 1:0 in Führung .
Wieder einmal ( fast gewohnt ) der Rückstand in der Anfangsphase !
Mit zunehmender Spieldauer übernehmen wir das Spielgeschehen und erarbeiten uns die ersten guten Möglichkeiten .
Allerdings dauert es bis zur 40. min , als sich S.Taeterow stark am linken Flügel durchsetzt und nur noch vom LSV - Keeper per Foulspiel gestoppt werden kann .
Folgerichtig der Pfiff des Schieris ( Teßmer ) , Elfmeter !
Diesen verwandelt S.Luz sicher und es steht endlich 1:1 .
Nun drücken wir weiter und wollen noch die Führung vor der Halbzeitpause . Aber meistens kommt es anders und ... .
Ein klares Stürmerfoul vom LSV-er Peters an unseren LV Rockel wertet der Schieri , zum Erstaunen aller , ganz anders u. entscheidet auf Freistoß für die Schoor-Truppe an unserem 16-er !
Diese klare Fehlentscheidung führte in der Folge sofort zur Triepkendorfer Führung . Schnell ausgeführt kann der Foulspielende zur Führung einnetzen !
Kleine Bemerkung am Rande : Unser Spieler S.Taeterow wird für den ersten Rempler streng ermahnt , der 9er der Gäste fällt durch 5 Stürmerfouls auf u. bekommt dann erst seine Verwarnung !
In einer , nicht unfairen Begegnung , sehen wir zweimal GELB ( nicht für Fouls , sondern für Nachfragen beim Schieri zu fragwürdigen Entscheidungen ! ) und der LSV 5 mal GELB ( alle für Fouls ! ) .
Irgendwie seltsam !
In der zweiten Halbzeit spielt dann nur noch der SV Brunn .
Die LSV - Jungs nur mit langen Bällen aus der eigenen Abwehr heraus . Die Angriffe auf's Triepkendorfer Gehäuse laufen im Minutentakt , doch leider können wir keine der Chancen nutzen u. ausgleichen .
Beste Möglichkeiten vor dem Kasten versieben Wentzel , Steuck , Kroll usw. recht kläglich !
HARMLOSIGKEIT vor dem gegnerischen Tor - diese Tatsache bringt uns die heutige Heimniederlage ein !
Spielerisch recht stark und sehr dominant und spielbestimmend gelingt es uns wiederum nicht , diese klaren Vorteile in etwas Zählbares umzumünzen !
Für alle , die es noch nicht wahrhaben wollten : DER ABSTIEGSKAMPF IST ERÖFFNET ! Wer jetzt nicht klar ist , steigt vielleicht als Pokalfinalist in die Kreisklasse ab !
Abschliessend an Beteiligte , die hier lesen : Trainingsfleiß , Einsatzwillen , Disziplin und klare Konzentration auf die jeweils nächste Aufgabe - ansonsten wird's eng ... 
Die kommenden Gegner werden nicht leichter !

Der SV Brunn spielte mit : Stuth , Lemcke , Hennig , Rockel , Steuck , Grelak , Müller , Kroll , Taeterow ( 82. Goosmann ) , Wentzel ( 50. Lindhorst )

 (Bilder vom Spiel: siehe Galerie)

16. Spieltag KL MST/NB
NFC'93 - SV BRUNN  3:2 ( 1:1 )

Verdienter Sieg für den NFC ? Ja , weil der NFC ein Tor mehr schoss !
Wieder einmal ist es uns nicht gelungen , einen " Befreiungsschlag " in dieser Saison zu landen . Und es sah doch nicht so schlecht aus : Bereits in der 10.min gehen wir in Führung . Wo wir doch so oft die Anfangsphase verschlafen hatten ,
zeigten wir am verg. Spieltag doch eine bessere Aufmerksamkeit in der ersten Spielhälfte . Allerdings auch nur bis zur 42.min , denn dann ermöglichte man dem NFC , durch eine erneute Schaltpause , den Ausgleichstreffer noch vor dem Pausenpfiff !
1:1 , auswärts beim Tabellenzweiten - eine recht gute Voraussetzung für die kommenden 45.min .
Schade , dass der , an diesem Tag sehr unsichere Schieri Hr.Wendlandt , unseren Führungstreffer nicht anerkannte ( ... zu Recht , da Abseits ! ... ) . Leider sah er die Abseitsstellung des Sportfr. Thurau bei der Kopfballablage nicht , so dass der NFC
durch dieses Abseitstor in Führung ging . Die Freude der 93er dauerte allerdings nur kurz , da wir mit Wiederanpfiff sofort ausgleichen konnten . Eine eventuelle Vorentscheidung vergab A.Böttcher , da er einen Foulstrafstoss nicht verwandeln konnte .Weitere 5.min später dezimierte sich der NFC selbst , da ein Spieler mit Gelb/Rot vom Platz musste . Nach diesem " moralischen Doppelschlag " sollten wir unsere Chancen besser nutzen , aber einige unserer Spieler versagten kläglich vor dem NFC - Gehäuse . In der 78.min machte dann der starke Thurau alles klar . Er spitzelte einen , von Baganz in den 5 m Raum gespielten Ball , ins kurze Eck .Warum konnte dieser Sportsfreund diesen Pass spielen ??
Mit einem Mann mehr auf dem Feld und ohne Willen und Konzept ging dann das Spiel für uns zu Ende .
Ein Remis hätte uns punktemäßig kaum weiter geholfen , aber evtl. weiter Selbstvertrauen gegeben . So stehen wir wieder OHNE ETWAS da und fragen uns immer wieder : WARUM NUR ?
Wir verlieren das 4.Mal in dieser Saison mit 2:3 ! Ausserdem spielten wir , trotz bester Tormöglichkeiten bereits 3 mal 2:2 !

FAZIT : Der Fußball ist manchmal grausam ! Schnellstmöglich müssen wir individuelle Fehler in der Abwehr sowie unsere eklatante Abschlußschwäche abstellen . Ich glaube , dann gehts wieder aufwärts ... . SPORT FREI !


15. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN - FCN III 2:2 ( 0:2 )

Leider haben wir , wieder einmal , die erste Halbzeit regelrecht verschlafen .
Immer wieder machen wir uns mit katastrophalen individuellen Fehlern das Leben schwer . So auch heute ! Nach 5 min kommt Lars Karnatz nach einem Freistoß in den 16er an den Ball u. netzt ein . Der zugeteilte R.Grelak lässt den Ex - TSG Käpt'n entwischen und dieser nutzt dies eiskalt aus .
Das 0:2 dann in der 26.min als M.Hennig einen unnötigen Querpass in der eigenen Abwehrreihe spielt und die aufrückenden R.Lindhorst und S.Wentzel in Bedrängnis bringt .
Unser Keeper ist auch überrascht , läuft raus - bleibt stehen - läuft wieder , keiner fühlt sich recht verantwortlich . Also schnappt sich P.Gieseler den Ball und legt ihn zur Freude seines Teams in unsere Maschen .
Die Abschlußschwäche der Clubreserve-Reserve hält uns nun noch weiter im Spiel . Einige gute Möglichkeiten wurden leichtfertig vertan .
Auf unserer Seite stehen ein strammer Schuß von F.Goosmann , eine tolle Aktion von S.Taeterow und ein Kopfball von R.Grelak zu Buche . Allesamt gute Chancen , die jedoch vom starken Gästetorwart T.Boy glänzend pariert wurden .

HALBZEIT !

Mit Beginn der 2.Hälfte dann eine ganz andere Brunner Mannschaft . Zielstrebig vorgetragene Angriffe und endlich mehr Torgefahr . Der Anschlußtreffer dann in der 48.min nach guter Einzelaktion durch S.Taeterow .
Nur 2 Minuten später dann der Ausgleichstreffer durch M.Hennig per Kopf . Nun scheint der FCN III beeindruckt und steht sehr tief , ohne wirklich selbst gefährlich zu werden .
Angriff auf Angriff rollt nun auf das FCN - Gehäuse . Entweder pariert Boy , oder wir verziehen , oder der Schieri hat etwas gegen unsere Führung . In dieser Phase " übersieht " der Unparteiische ein Handspiel von Larry Karnatz , sowie ein glasklares Foul an M.Voß im 16er !
Ansonsten eine nicht so schlechte Leistung ( bis auf zwei , drei klare Fehler ) . Man sah schon Schlechteres von " MIB's " .

FAZIT : Aus der erhofften Revanche wurde leider nichts ! Nach 0:2 Rückstand könnte man mit einem Remis eigentlich leben , ich aber nicht !
Wenn wir konzentriert von Beginn an agieren , dann sollten wir in den nächsten Spielen wieder zu alter Stärke finden ! Es gibt viel zu tun - Packen wir's an !

(Bilder vom Spiel: siehe Galerie)



14. Spieltag KL MST/NB
SV Motor Süd Nbdg.II  -  SV BRUNN  2 : 2  ( 1:2 )

Trotz Personalmangel (1/2 Auswechsler) stand heute immer noch im letzten Augenblick eine respektable Elf auf dem gegnerischen Platz. Ziel war es zu gewinnen und 3 Punkte in die Winterpause mitzunehmen. Jedoch war es Motor Süd, die durch langen Freistoss in den zentralen 16er zum 1:0 kamen. Abwehrtechnisch sah das miserabel aus. Nicht zurückblickend versuchte der SVB das Zepter an sich zu reißen und kam dann doch besser ins Spiel. Außer einem knappen Abseitstor sprang für Motor Süd nichts mehr heraus und der SVB verwandelt einen Eckstoss zum 1:1 Ausgleich durch Müller. Weiter ging es gen Motor Süd Tor und Luz wird im 16-er gehalten - der Schieri uneins gibt weder Vorteil noch Strafstross. Da die 16er-Linie -wie sich im Nachhinein nach eigenen Schieri-Angaben heraustellte- laut Schieri nicht  zum 16er gehört gab es konsequenterweise Freistoss... Trotzdem versteht es der SVB durch Taeterow zum 1:2 in Führung zu gehen, wobei Grelak zum Einschieben auf der Linie vorbereitet.

In der zweiten Halbzeit will man munter weiterspielen und Motor Süd den Gnadenschuss verpassen. So wird das gegnerische Tor auch unter Dauerhagel genommen. Torchancen en masse, die hier jeglichen Rahmen sprengen würden, ergaben sich. Leider verwandelt man keinen einzigen und scheitert immer wieder am heute sehr gut haltenden Motor Süd Keeper. Motor Süd hofft jetzt auf Konter und geht mit drei bis vier Stürmern in Stellung. Ungeachtet dessen befinden sich immer noch die meisten SVB-Spieler im offensiven Mittelfeld oder Sturm und bemerken den Überhang nicht. Demzufolge auch das Gegentor und alte Fussballweisheiten bestätigen sich...
Danach noch ein paar Hundertprozentige für den SVB, aber auch diese werden nicht an der richtigen Stelle untergebracht.

FAZIT: Einfach mal hinten Reinstellen nach Führung auf gegnerischem Platz und Warten auf Konter hätte heute sicherlich mehr gebracht und sollte von allen Akteuren mal überdacht werden!


13. Spieltag KL MST/NB

SG MW Woldegk - SV Brunn 1 : 0 ( 0:0 )

Glückwunsch an die Mühlenstädter !
Das Tor fiel in der 85.min . Insgesamt ein Spiel , dass eigentlich keinen Sieger verdient hatte .
Drei Chancen auf jeder Seite , allesamt gut von den jeweiligen Keepern vereitelt . Ein guter Spielzug der Woldegker brachte dann den Heimsieg .
Bitterer Beigeschmack : Nach einem vorsätzlichen Foul durch Woldegks Nr.2 ( Schmidt ) , denn der Ball war längst weg , an unserem Kapitän R.Grelak , muss dieser schwer verletzt raus .
Der , in dieser Phase , völlig überforderte Schieri Patz sah angeblich das Foul ebenso nicht , wie die anschliessende Tätlichkeit der Nr.9 ( Hogh - Lehner ) .
Ergebnis : Zwei verletzte Spieler bereits zur Halbzeit !
Bleibt abschliessend anzumerken , dass nach dem Weiterkommen im Pokal die Leistung nicht annähernd wiederholt werden konnte .
So bleibt man vorerst weiterhin im Tabellenkeller und hat dann am nächsten WE wiederum ein 6 Punkte - Spiel gg. M/S .
Aber glücklicherweise gibt's ja für alle noch die Rückrunde , in der wir versuchen werden , dass " Tabellenbild " wieder etwas geradezurücken ... .
 
FAZIT:  ES GIBT VIEL ZU TUN , PACKEN WIR'S AN ... !



12. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN - TSV 1814 Friedland 2:2 (1:0)



Quelle: Nordkurier


11. Spieltag KL MST/NB
MSV Priepert (A) - SV BRUNN  5:2 (2:1)



Vorzeichen : Priepert mit einer Packung ( 1:6 ) am letzten WE gg. Blau/Weiß Nbdg.
Wir mit einem guten Spiel aber ohne Punkte gegen Feldberg ( 2:3 )

Wetter : Schneefall in Priepert , 2 Grad C. , schlechte Platzverhältnisse für beide Teams .

Torfolge :
1:0 ? 20.min
2:0 ? 35.min
2:1 S.Luz 43.min
2:2 S.Taeterow 51.min
3:2 ? 53.min
4:2 ? 56.min
5:2 ? 68.min

Auf sehr schwierigen Platzverhältnissen beginnen wir druckvoller und etwas dynamischer als der Gastgeber .
Die ersten zehn Minuten spielen wir fast ausschliesslich auf das MSV - Tor . Dann in der 18. min ein Angriff über die rechte Seite . Nach einer Kombination zwischen S.Luz und T.Müller und der anschliessenden Flanke in den Strafraum der Gastgeber , spielt ein MSV - Kicker den Ball mit der Hand vor den " einköpfbereiten" Grelak und Taeterow . Logische Konsequenz : Strafstoß !
Diesen kann S.Luz nicht verwandeln - er scheitert zuerst an " Wolle " , dem Riesen im MSV - Kasten . Dieser kann den Ball aber nicht festhalten und somit kommt der Schütze zum Nachschuss . Hier trifft er die Latte ! Den erneuten Abpraller semmelt R.Grelak über's Tor .Fast im Gegenzug , wir diskutieren immer noch über die vergebene Chance in Führung zu gehen , tut dies dann der MSV Priepert . 1:0 für die Gastgeber in der 20.min .
Wenig geschockt spielen wir weiter nach vorn und treffen in der 22.min durch R.Grelak erneut nur den Querbalken .
Danach die ersten schnellen Angriffe der Prieperter . Bitter dann das 2:0 für die Platzherren . Einen Freistoß aus ca. 40 m kann unser Keeper nicht festhalten . Der Ball setzt auf verschneiten Boden auf und wird somit unkontrollierbar .
Schon in diesem Moment spiegelt das Ergebnis in keiner Weise dem Spielverlauf wieder!
Wir rennen weiter an und kommen aber erst in der 43.min durch S.Luz , nach schöner Vorarbeit von S.Taeterow , zum verdienten Anschlußtreffer . PAUSENTEE !
Die zweite HZ beginnt , so wie die erste endete - der SVB stürmt ! Relativ zeitig , in der 51.min , gleichen wir aus . Ein Angriff über links schliesst S.Taeterow , nach exaktem Pass von T.Müller , sehr sehenswert aus spitzem Winkel ab .
Wolle ist machtlos gegen diesen " Strich " und es steht nunmehr 2:2 .
Der wieder erlangte Optimismus bei mir und den mitgereisten Brunner Fans sollte dann aber recht schnell in der Prieperter ARENA vereisen . Bis auf unseren dritten ! Lattentreffer durch M.Kroll , in der 57.min , geht nicht mehr viel .
Nach unglaublichen Stellungsfehlern kassieren wir in den Minuten 53. , 56. und 68. drei weitere Gegentreffer . Dies , was die Mannschaft dann nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich angeboten hat , war eine absolute Frechheit !
Hier stellten sich einige Spieler ein absolutes Armutszeugnis aus und liessen ihre Kreisligatauglichkeit deutlich vermissen .
Diese Vorstellung wird mit Sicherheit noch intern aufgearbeitet und für einige Protagonisten unangenehm werden !
Fußball wird nicht mit dem MAUL gespielt , sondern mit klarem Kopf , im Team , auf dem Platz !
Glückwunsch an die Prieperter Jungs , die am heutigen Tag etwas zu stark von unserer Unfähigkeit profitierten . Das Ergebnis fällt so eindeutig zu hoch aus ! Wir haben es jedenfalls nicht verdient , mit unseren derzeitigen Leistungen Spiele zu gewinnen ( ausgenommen das Match gg. Feldberg ) . Wer sich so desolat präsentiert , der schaut nun in den Tabellenkeller - zu Recht !
Die Leistung des jungen Schieri's K.Ulbrich ( aus Wesenberg !!! ) war sehr gut . Bleibt anzumerken , dass der Kreisliga solch junge Leute , mit ansprechenden Leistungen , sehr gut tun .

FAZIT: Am nächsten WE erwarten wir zum DERBY die Landesliga-Reserve des TSV 1814 Friedland ! Hier stehen sich dann die beiden 2:5 Verlierer dieses Wochenendes gegenüber . Bekommt der SV Brunn dann endlich die Kurve ? ... die Hoffnung stirbt zuletzt ... !

 

10. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN - SV FELDBERG 2 : 3 ( 0:1 )

Tore : 
32' 0:1 Schulz
50' 1:1 M. Voß
67' 2:1 S.Luz
78' 2:2 Kreft
81' 2:3 Langer
 
... ein rassiges Spiel , hohes Tempo , zahlreiche Chancen ! Auf unserer Seite Torchancen für 3 Spiele ( leider machen wir nur 2 Dinger ! ) , auf Seiten der Luzinkicker 4 Chancen ( 3 Tore ) !
Wenn es einen Fußballgott gibt - WO WAR ER HEUTE ? Sicher nicht in Brunn ! Wir waren über 90 Minuten spielbestimmend und torgefährlich . Feldberg begnügte sich mit einigen Kontern , die dann
recht gefährlich wurden . Gefühltes Chancenverhältnis 20 : 4 , aber dafür gibt es keine Punkte ! Die Krönung dann in der 81. min , wo unsere Abwehr mal wieder ein dickes Geschenk macht .

FAZIT: Gut gespielt und wieder verloren - es ist unglaublich !!!
Schiedsrichter Dr.P.Kiefer pfiff einwandfrei . Solch Leistung eines Unparteiischen wünscht man sich immer !



9. Spieltag KL MST/NB

SV Union Wesenberg II - SV BRUNN   3 : 2  ( 2:1 )

Am neunten Spieltag hatte die zweite Mannschaft von Union Wesenberg mit dem SV Brunn einen Gegner aus dem Mittelfeld der Tabelle zu Gast. Die Wesenberger wollten die Schmach vom letzten Wochenende vergessen machen und so wurde das Team auf fünf Positionen verändert.
Von der erstem Minute an machte der Hausherr mächtig Druck. Gerade M.Kavelmann stellte die Abwehr der Brunner immer wieder vor große Probleme. Im der Abwehr stand der gute Libero J.Moreika sehr sicher und gab der Defensive die nötige Stabilität. In der fünften Minute wurde M.Kavelmann im Strafraum der Brunner gefoult und verwandelte den fälligen Elfmeter zur 1:0-Führung für Union. Drei Minuten später erzielte Unions Bester an diesem Nachmittag fast seinen zweiten Treffer, doch sein Schuss ging knapp über das Tor. Auf Brunner Seite fiel Stürmer Taeterow durch unfaire Aktionen auf und hätte schon in der ersten Halbzeit vom Platz gestellt werden müssen. Seine Tätlichkeiten passierten allerdings immer im Rücken des Schiedsrichters, so dass man dem umsichtigen Schneeweiß keinen Vorwurf machen könnte. In der 26.Minute musste dann ein Brunner Abwehrspieler den Platz verlassen, nach wiederholtem Foulspiel an M.Kavelmann sah er die Ampelkarte. Union hatte nun mehr Platz und nutzt die nötigen Freiräume. So dringt M.Kavelmann in der 33.Minute über rechts in den Strafraum ein und muss den Ball nur auf R.Mohr oder F.Winziger zurücklegen, die beide frei am Elfmeterpunkt standen. Fünf Minuten vor der Halbzeit dann das 2:0 für Union, wieder ist es M.Kavelmann, der die gesamte Abwehr der Gäste schwindelig spielt und den Ball nur noch ins Tor schieben muss. Im Gegenzug hält St.Müther im Tor der Unioner einen Kopfball der Brunner. Zwei Minuten später gibt es dann einen Strafstoss für Brunn. Taeterow umspielt seinen Gegenspieler M.Roloff und wird dann im Strafraum gelegt. Luz verwandelt sicher für den Gast.
In Halbzeit zwei ein völlig anderes Bild. Die Brunner nahmen mit nur zehn Spielern das Heft in die Hand und gestalteten das Spiel. In der 54.Spielminute landet ein von der Mittellinie getretener Freistoss auf der Latte des Wesenberger Gehäuses. Die Unioner schienen stehend k.o. und mussten dem hohen Tempo in der ersten Halbzeit Tribut zollen. Zwanzig Minuten vor dem Ende dann die Riesenchance zum Ausgleich, doch Taeterow haut die Hereingabe über das Gehäuse. Zehn Minuten später macht er es dann besser, erst umkurvt Taetrow seinem Gegenspieler und der satte Schuss aus 14 Metern schlägt im Torwinkel ein. Dies schien noch mal der Weckruf für die Wesenberger zu sein. Drei Minuten später dann ein Angriff der Unioner und M.Kavelmann wird von seinem Gegenspieler gefoult. Der hatte allerdings schon Gelb und musste daraufhin mit Gelb/Rot den Platz verlassen. Kurz danach war der Gast dem Siegtreffer ganz nah, doch ein Kopfball von Kapitän Grelak landete am Pfosten. In der 90.Minute dann noch ein Angriff für Union, M.Schemmel flankt an die Strafraumgrenze und der stark spielende R.Mohr nimmt den Ball an, geht Richtung Tor und wird im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelt M.Kavelmann mit seinem dritten Treffer zum 3:2-Sieg für Wesenberg.
Am Ende ein glücklicher Sieg der Unioner, denn die Brunner hätten sich durch ihren starken Auftritt in der zweiten Halbzeit zumindest einen Punkt verdient. (Autor: Tobias Buchert)

Anmerkung Trainer C.Voß:
In Anbetracht der freundschaftlichen Verbundenheit der beiden Sportvereine sei es uns gestattet , den
Spielbericht des Wesenberger Verantwortlichen in dieser Form zu übernehmen !
Die Korrekturlesung meinerseits erfolgte bereits . Anzumerken bleibt nur , dass der junge Schiedsrichter
S.Schneeweiß aus dem Nachbarort MIROW kam und anscheinend das Spiel seiner ehemaligen Klassenkameraden leitete . Schade , dass er einen klaren Handelfmeter sowie eine grobe Tätlichkeit gegen S.Taeterow , zu unseren Ungunsten , nicht ahndete .
Die beiden Ampelkarten waren jedoch vollkommen berechtigt . Bei konsequenter Regelauslegung hätten wir an diesem Tag vielleicht mit 6 Leuten den Abpfiff im Waldstadion erlebt !
 


8. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN - SV Burg Stargard 09 II 3:1

...ja der Trainer ist ein vielbeschäftigter Mann...



7. Spieltag KL MST/NB

SV Nordbräu Neubrandenburg (13.)  -  SV BRUNN (10.) 1 : 2 ( 0 : 1 )

In einem "Grottenkick" schaukelt der SVB heute den Sieg über die Zeit.
In der Anfangsphase macht der SVB Druck und bekommt auch schon die ersten paar Ecken zugesprochen. Zählbares ensteht leider nicht. Schon zu diesem Zeitpunkt beginnen die Bierbrauer teils berechtigt, teils unberechtigt mit dem Schieri zu hadern und man ahnt den weiteren Spielverlauf. Unserem Libero springt der Ball im Elfer an die Hand -kein Pfiff- Glück gehabt. S.Taeterow kommt alleine vors Tor, der Ball prallt und wird aus der Luft genommen: VORBEI. Das hätte die Führung sein müssen. Nordbräu wenn gefährlich, dann mit Flanken von aussen. Kopfbälle und Schüsse gehen aber immer wieder ebenfalls vorbei.
Dann ist es endlich soweit.. aufbauend vom rechten Flügel flankt Müller und Taeterow kann bequem per Kopf zum 0:1 einnicken.
In der zweiten Hälfte versucht man die Führung auszubauen, kassiert jedoch den Ausgleich. Ein NBler einen Meter hinter unserer Abwehrreihe - kein Pfiff, Schuss, im ersten Moment pariert, doch im zweiten Anlauf das Tor. Nordbräu wittert Morgenluft. Das Spiel wird ruppiger. Gelbe Karten für Fouls und Meckern. Ein Entlastungsangriff bringt dann die erneute Führung. Taeterow verwandelt mit strammen Schuss ins obere Eck. Trotzdem lässt der SVB sich jetzt weiter hinten hineindrängen doch unser Goalie kann sämtliche Chancen durch gutes Herauslaufen vereiteln. Kurios wie noch zwei 100%-ige vorm Tor durch Herüberspielen auf den eingewechselten Rasch im Abseits (berechtigt) landen. Im Training pfeift da natürlich keiner. In der letzten Aktion geht noch ein Freistoss knapp über unseren Dreiangel. Abpfiff.

FAZIT: Der erste Auswärtssieg. Im Pokal lässt man sich überraschen... Und in zwei Wochen gegen Burg Stargard werden 3 Punkte anvisiert.

 
6. Spieltag KL MST/NB

SV Blau/Weiss Neubrandenburg  -  SV BRUNN  2 : 1 

Leider kommentiert der Trainer CHRISTIAN VOß nur gewonnene Spiele. Deshalb entfällt der Spielbericht an dieser Stelle...

 
5. Spieltag KL MST/NB

SV BRUNN (12.) - BLAU / WEISS BALLIN (10.)  4 : 1 ( 3:0 )

Kommt der SV Brunn endlich in Fahrt ... ?
Zeit wird's ja ! Aber der Anfang der heutigen Partie gehört den Ballinern . Die ersten 5 min legen die Blau/Weissen recht gut los , ohne sich jedoch klare Möglichkeiten zu erspielen .
Dann die ersten Versuche unsererseits . In der 7. min ein Freistoss für uns , 20 m halbrechte Position . Da muss ein Linksbeiner ran - und S. Taeterow verwandelt , wenn auch etwas glücklich zum 1:0 .
Mit der frühen Führung im Rücken spielen wir nun besser und erarbeiten uns zahlreiche Chancen .
Nach einem Bilderbuchkonter über Grelak und Taeterow vollendet M.Voß , in der 30. min , zum verdienten 2:0 .
In der 34. min erhöht dann , der heute sehr lauf - und spielfreudige S. Taeterow , auf 3:0 .
Etliche weitere Chancen werden nicht genutzt , so dass man mit o.g. Ergebnis in die Pause geht .
Mit dem Wiederanpfiff machen wir offensiv weiter und die Balliner scheinen heute etwas schwach .
Anstatt die eigenen Chancen gut zu verwerten und frühzeitig mit dem möglichen 4:0 alles klar zu machen , schalten wir nun einen Gang zurück und beschränken uns auf's Konterspiel .
Bis zur 72. min munteres Spielchen mit gefälligen Kombinationen . Dann ein langer Ball aus der Balliner Abwehr heraus , den der Balliner M. Metzner sich erläuft und kurz vor unserem 16er gelegt wird !
Ein Pfiff des , ansonsten guten Schieri, R.Neumann und ein anschliessender Schuß ins Tor ! Alle sehen eine Freistossentscheidung bzw. Elfmeterentscheidung , aber der Schieri zeigt zur Mitte - TOR für Ballin !
Bitte ? Was war denn das ? Erst ein Pfiff , dann das Tor , dann die Entscheidung auf TOR ? 
DAS LEBEN HÄLT VIELE ÜBERRASCHUNGEN PARAT !
Als Antwort darauf ziehen wir nochmal das Tempo etwas an und erzielen nur 3 min später das 4:1 durch M.Kroll .
Zahlreiche gute Chancen werden dann bis zum Abpfiff nicht genutzt , sao dass die Blau/Weißen heute , nach eigener schwacher Leistung , mit dem 4:1 sehr gut bedient sind !

FAZIT : Eine deutliche Steigerung bei uns in spielerischer und kämpferischer Hinsicht . Darauf müssen wir in den nächsten Wochen aufbauen und versuchen, unsere Chancen noch konzentrierter zu nutzen .
Endlich kommen wir ein wenig in Fahrt, doch soll das Ergebnis heute keine Euphorie verbreiten, denn Ballin spielte auch weit unter den Möglichkeiten ... !
SPORT FREI !


4. Spieltag KL MST/NB

LSV Triepkendorf (5.) - SV Brunn (10.)  3:1 (0:0)

Mit nur drei Punkten aus drei Spielen ging es heute nach Triepkendorf.
In der ersten Halbzeit neutralisieren sich beide Mannschaften, wobei die LSVler mehrmals vorm Gästetor sträflich verziehen. Der SVB weiß dies aber nicht zu nutzen und kommt nur zu einer nennenswerten Chance durch Lemcke, die über der Latte scheiterte. Mit 0:0 geht es also in die Halbzeit und man hofft aus dieser glücklichen Lage in der zweiten Hälfte zu profitieren. 

Jedoch fängt man schnell das erste Tor durch einen Heber über unseren Goalie und fällt verdient zurück. Auch das zweite Gegentor lässt nicht lange auf sich warten und schon befindet man sich wieder in fast aussichtslosen Rückstand. Mit mehr Krampf als Kampf erarbeitet man sich leider keine Möglichkeit und ein LSV-Spieler spaziert durch unsere Abwehr und schließt erfolgreich zum 3:0 ab. Zum Schluss noch ein wenig Aufbäumen des SVB, wobei unberechtigt ein Handelfmeter durch Anschießen herausspringt. Unser 10er vollstreckt demnach zum 3:1. Kurz vor Abpfiff noch ein Kopfball durch R.Grelak auf Winkelhöhe, den jedoch der LSV-Torwart "herausfischt".

FAZIT: Langsam versagt selbst der Galgenhumor.

 
3. Spieltag KL MST/NB

SV Brunn (8.) - NFC 93 (9.) 2:3 (1:1)

Am heutigen Tage standen sich die Mannschaften, die am vorigen Spieltag beide 7:2 verloren hatten, gegenüber. 
Es fehlen die gesperrten R.Rockel und S.Luz.
Der SVB kommt anfangs der 1.Hz nicht in Fahrt und die Jungs vom NFC haben schon mind. zwei 100-prozentige, resultierend aus kapitalen Abwehrschnitzern, können diese aber nicht für sich nutzen. Auch R.Grelak versucht zu vollstrecken, jedoch pariert der gut haltende NFC-Keeper.
Dann kommt es zu einem astreinen Tackling im Strafraum des SVB, welches Schieri Haacker natürlich als Strafstoss wertete (echte Strafstösse wurden nicht gepfiffen). Küster verwandelt problemlos zum 0:1. Noch kurz vor Halbzeitpfiff schafft der SVB den Ausgleich durch ein Tor von T.Müller, der aus einem Strafraum-Scharmützel trifft.

In der 2. Hz sieht der SVB ein wenig besser aus, jedoch sind die Angriffe des NFC immer wieder brandgefährlich und so trifft Küster erneut zum 1:2. Als wenn das nicht reicht, staubt Küster erneut zum 1:3 ab. Jetzt endlich kommt der SVB zu echten Chancen und das 2:3 wird per Kopf auf der Linie erzielt. M.Voß hat den Ausgleich auf dem Fuss, jedoch pariert der NFC-Keeper abermals. Erneut kommt es zu einem Kopfball auf der Linie ins Tor des NFC bei dem der Keeper nicht in Bedrängnis gerät, doch Schieri Haacker gibt den Treffer nicht. 
Abfiff und die Niederlage ist besiegelt. 
Alte Qualitäten des SVB wurden heute nicht gezeigt und der NFC gewinnt wohl verdient.  

FAZIT: Willkommen im Tabellenkeller. 

2. Spieltag KL MST/NB

1.FC Neubrandenburg III (2.) - SV Brunn (5.)  7:2

Nach guter Anfangsphase des SVB wird man clever mit 2 Toren ausgekontert. Besinnend auf die eigenen Stärken spielt man trotzdem beherzt weiter und wird durch einen Foulelfmeter belohnt, den S.Luz zu verwandeln weiß. Kurz darauf das 2:2 durch Grelak und man glaubt wieder an einen Sieg. Jedoch wird noch vor dem Halbzeitpfiff der SVB auf 10 Mann dezemiert - S.Luz erhält die gelb-rote Karte nach einem normalen Zweikampf, obwohl er nur den Ball traf (Die gelbe Karte davor war berechtigt). Entgegen des Spielberichts der FCN-Homepage, meinte selbst ein Spieler des FCN auf dem Platz, dass es sich um eine Fehlentscheidung handele. Sichtlich angefressen lässt man sich nun in der zweiten Hälfte dazu hinreißen immer wieder mit dem Schieri aus Alt-Käbelich zu hadern, was dann R.Rockel mit der zweiten gelb-roten Karte quittiert bekommt (berechtigt). Mit zwei Mann weniger fallen die Gegentore wie am Fließband und man kann froh sein, dass das Ergebnis nicht zweistellig ausging. So hatte man sich den Saisonstart gar nicht vorgestellt...

FAZIT: Eigene Undiszipliniertheit führte heute zum totalen Untergang !  Wir müssen noch lernen, uns auf dem Platz cleverer und abgeklärter zu verhalten. Getreu dem Motto : Man sollte so stark sein , dass man auch trotz schlechter Schieri - Leistung gewinnt ! Wir werden dran arbeiten.

1.Spieltag KL MST/NB

SV Brunn - SV Motor/Süd Nbdg.II 3:2 ( 1:1 )

Das Spiel begann mit einiger Verspätung , da der angesetzte Schieri nicht erschien !!! Da sollte dann der KFV mal ein höheres Strafmass ansetzen , wenn einige " schwarze Schafe " sich nicht rechtzeitig abmelden können ! In der höchste Kreisspielklasse sollte sowas nicht vorkommen ! Als Ersatzmann fungierte der Sportfreund K.Krüger , welcher gestern schon in Ballin ( gg.NFC93) an der Pfeife war . Vorab - trotz des Elfmeters gegen uns und des nicht gegebenen Elfers für uns , eine gute und solide Leistung des Unparteiischen !

M./S. geht in der 26 min. durch Lüttcke in Führung ( völlig verdient , denn unser Linksverteidiger war in diesem Moment nicht auf der Höhe ... ).
Wir rennen danach gg. das M./S. - Gehäuse an und verzeichnen einige gute Möglichkeiten . Die erste vereitelt ein MS-Spieler auf der Linie , die zweite pariert M.Mächler auf der Linie , die nächste Chance , ein Kopfball von Grelak , geht unter die Latte u. springt wieder raus ... . Erst in der 45. Min. die Erlösung : Aus dem Gewühl heraus trifft T.Müller zum verdienten Ausgleich = Pausenstand 1:1 . Nach der Pause dann entsprechend mehr Druck von unseren Jungs . Zwei tolle Paraden vom starken MS-Keeper verhindern unsere Führung .
Dann in der 58. min ist es endlich soweit , eine gut getimte Flanke von Luz verwandelt Grelak zum 2:1 . Wiederum unser Käpt'n erhöht in der 66.min zum 3:1 . Vorangegengen ein toller Pass durch Taeterow ! Mit dieser Führung kam aber unverständlicherweise keine Ruhe in unser Spiel . M./ S. wird nun immer wieder mit langen Bällen auf die schnellen Stürmer gefährlich .Ein Ziehen am Trikot an der Strafraumgrenze ahndet der Schieri mit Strafstoß für M./S. in der 70.min . Rüdiger verwandelt sicher zum Anschlusstreffer . Nun werden wir abermals nervös und agieren bis zum Abpfiff recht hektisch .

FAZIT : M./S. mit einer ganz anderen Mannschaft als in der Vorwoche im Pokal ! Wir etwas überheblich und mit wenigen spielerischen Mitteln heute sehr schwach !

Einzig positiv zu bewerten sind die 3 Punkte ! In der kommenden Woche muss eine absolute Steigerung her , um in Nbdg. gg. den FCN III zu bestehen ! Ansonsten ein sehr faires Spiel beider Teams , mit nur einer gelben Karte für M./S. ( Notbremse ) . Spielt M./S. so weiter , sollten sie mit der Abstiegszone in dieser Saison NICHTS zu tun haben !

Umfragen  
 

Wollt ihr eine komplett neue SV Brunn Seite?
ja!
nein, diese reicht vollkommen aus!

(Ergebnis anzeigen)


 
Werbung  
   
Event - Kalender  
   
Mini - Tabelle  
  Statistiken

 
Sponsoren  
  J O I C O Ihr Sponsor...  
Wetter